Alte Rebsorten.

Amarone Herstellung

Amarone-Wein ist ein italienischer Wein, der aus einer Mischung von trockenen Rotweinen hergestellt wird. Die verwendeten Trauben umfassen Corvina, die 45 bis 95 Prozent der Trauben ausmachen können, Rondinella (fünf bis 30 Prozent) und eine Auswahl zugelassener roter Rebsorten (null bis 25 Prozent). 

Die Ergebnisse eines komplexen Herstellungsprozesses.

Amarone-Wein ist ein extrem reifer, fast süßer Wein mit sehr wenig Säure. Dank der Reife der verwendeten Trauben ist der Alkoholgehalt des Weins oft höher als 15 Prozent, das Minimum beträgt 14 Prozent. 

Das Reifen des Amarone-Weins.

Der meiste Amarone-Wein wird mindestens fünf Jahre nach der Ernte gelagert, bevor er für die Öffentlichkeit freigegeben wird.

Sartori, edle Weine im Namen von Verona.

Die Faszination einer Geschichte, die enge Verbundenheit mit einem Territorium, die Kraft einer Persönlichkeit in Weinen verkörpert, die mit Eleganz der ganzen Welt die größte der Liebesgeschichten erzählen: die für Verona.

Preise:
Folgen Sie uns: